Gruppen-Reisen

Für Reisegruppen & Vereine

Ab 10 Personen

Wir können für Sie jede Art von klassischer Rundreise in beliebiger Länge, mit einem kleinen Teil Abenteuer, planen, organisieren und durchführen

Musterreise

15 Tage & 14 Nächte Iran-Reise

Tempel, Paläste und Moscheen mit 1 Nacht in Yazd

 
Teheran – Ahwaz – Schiras – Kerman – Yazd – Isfahan – Kaschan – Teheran



Isfahan Sheikh Lotfollah- & Imam Moschee


Reiseleistungen:

  1. Visaunterstützung aus dem Iran, Visabefürwortung mit einer Referenznummer
  2. 14 Übernachtungen im Doppel- oder Eizelzimmer in den in der Hotelliste erwähnten Hotels.
  3. 14 x Frühstück und 13 x Mittag- bzw. Abendessen.
  4. Professionelle deutschsprechende lizensierte Reiseführung von Flughafen Teheran bis Flughafen Teheran
  5. Alle Transfers und Transporte in Middle Bus oder Deluxe Reisebus mit professionellem Fahrer.
  6. Alle Eintrittsgebühren und alle Besichtigungen nach Programm.
  7. Alle Gepäckträgerkosten in Flughäfen und Trinkgelder an Hotel Bell Boys und Kellner in Restaurants.



Reiseprogramm

1. Tag, Sonntag: Flug direkt von z.B. Hamburg nach Teheran mit Iran Air

Anfahrt zum Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel (2 ½ Stunden vor Abflug) Terminal 1, 1. Eingang und Check-in Iran Air IR-722 (Airbus 312) pro Person 45 kg und 8 kg Handgepäck mit Abflug um 12:20 nach Teheran Imam Khomeini (rh) International Airport mit Ankunft am Abend um 19:10 iranischer Zeit ( +2 ½ von MEZ), Empfang nach dem Zoll von Ihrem Reiseführer und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel im Zentrum von Teheran.

 

2. Tag, Montag: Teheran

Stadtrundfahrt in der Stadtmitte von Teheran mit Besichtigungen des Golestan Palast - Spiegelthronsaal & unter dem Wind Turm, Spaziergang durch die Fußgängerzone des größten überdachten Basares der Welt, Fahrt zum naheliegendem Archäologischen Museum - Gebäude bis zur Islamisierung des Iran & das nach der Islamisierung, Auf Wunsch das Glas und Keramik Museum und am Nachmittag Besichtigung des Juwelenmuseum. Anschließend Bummel durch die Ladengeschäftsstraßen in der Nähe. Danach ein Spaziergang im Park Feuer und Wasser. Übernachtung im Hotel in Teheran.


3. Tag, Dienstag: Teheran – Ahwaz (Flug mit Iran Air)

Besichtigung des großen vornehmeren Stadtteils Schemiran im Norden von Teheran, die Saad Abad Königsresidenzanlage schon bestehend aus der Ghajarendynastie mit Innenbesichtigung des Weißen Palastes von Mohammad Reza Schah Pahlavi, Soraya Esfandyari und Farah Diba und dem Grünen Palast von Reza Khan Pahlavi, der Gründer der Dynastie. Falls das Nord Tor geöffnet ist, Spaziergang zum Darband Tal am Fuße der hohen Berge (Elburz Gebirgskette) von Teheran zum Mittagessen oder Tee/Kaffee Pause, ansonsten mit dem Fahrzeug. Entlang unterhalb der Berge fahren Sie zur Niavaran Palastanlage mit Besichtigung des Palastes in dem Mohammad Reza Schah Pahlavi mit Farah Diba, dem Kronprinzen Reza Cyrus und seine anderen Kinder, zuletzt residiert hatten. Anschließend Fahrt über die Stadtautobahnen zum Inlandsflughafen Mehrabad THR und Flug nach Ahwaz um ..:.. ,Transfer zum Hotel Übernachtung in Ahwaz.

 

4. Tag, Mittwoch: Ahwaz – Susa – Choghazanbil – Schouschtar – Ahwaz (300 km)

Ausflug nach Susa zur Besichtigung der Reste der achämenidischen und sassanidischen Hauptstadt, der Apadana Palast und dem kleinem Museum, gegenüber liegt das Mausoleum des Propheten Daniel. Weiterfahrt mit teilweise etwas auf der gleichen schon gefahrener Route zurück zu der elamitischen Stufenpyramide Choghazanbil. Nach der Besichtigung, geht der Ausflugstag weiter durch das Zuckerrohranbaugebiet Karun zu den Wassermühlen am Fluss Karoun in der sassanidischen Stadt Schouschtar. Im Anschluss Rückfahrt nach Ahwaz auf der direkten Schnellstraße. Übernachtung in Ahwaz.

 

5. Tag, Donnerstag: Ahwaz – Bischapour mit Chogan Schlucht – Schiras (580 km)

Diese lange Tagesfahrt führt vorbei an den auf den Bohrtürmen brennenden Fackeln der Ölfelder von Aghajari und den in den Tälern inzwischen mehr sesshaften Mamasani Nomaden, zunächst bis zur sassanidischen Palastanlage von Bischapour. Nach der Besichtigung der Anlage als auch die der verewigten Steinreliefs der Sassaniden in der gegenüber liegenden Chogan Schlucht, geht die Fahrt auf das zentraliranische Hochland nach Schiras. Unterwegs werden ausreichende Fahrtpausen eingelegt. Der Fahrer hat immer eine Thermoskanne mit Heißwasser, Teebeutel, Nescafe´, manchmal Obst und Gebäck der Provinz und immer ausreichend kleine Mineralwasserflaschen naturell auch zum Mitnehmen im Kofferraum, Ihr Dank an Ihm kann bei gesamter Zufriedenheit am Ende der Reise mit dem Trinkgeld vergolten werden. Übernachtung in Schiras.

 

6. Tag, Freitag: Schiras – Persepolis – Naghsche Rostam – Schiras (110 km)

Halbtagesausflug zu der achämenidischen persischen Hauptstadt mit unter anderem zeremonieller und repräsentativer Hauptfunktion, Persepolis, mit Darius I. als Grundsteinleger. Nach einer langen Besichtigung kurze Fahrt zu den 4 Felsengräbern in Naghsche Rostam mit auch der Grabkammer von Darius I.. Unter den oben liegenden Grab-Portalen haben sich wieder sassanidische Könige 3 Dynastien später mit Steinreliefs verewigt. Rückfahrt nach Schiras gegen Mittag, kurzer Halt am Koran Tor mit Blick auf die Stadt, Besichtigung der Gartenanlage mit dem Mausoleum vom Dichter Saadi, dem neuer wieder schön angelegtem Afifabad Garten. Am Spätnachmittag Besuch des Mausoleums des berühmtesten persischen Dichters Hafiz, dessen Divan Goethe studierte und aus dem Zitate in seinem eigenem ost- westlichem Divan mit einbrachte. Übernachtung in Schiras.

 

7. Tag, Samstag: Schiras

Besichtigungen vom Eram Garten und der Nasir ol Molk Moschee sowie dem Narenjestan Ghavam Haus und Garten, der Karim Khan Zitadelle, Streifzug durch den Vakil Basar und dem Seraye Moshir. Am Abend Innenbesichtigung in das einzig mögliche Mausoleum von den 3 allerwichtigsten schiitischen Mausoleen im Iran, das des Hazrate Schah Cheraq, der Bruder des Imam Reza (alleihe Salaam), 8. schiitischer Imam von insgesamt 12 und einzig begrabener im Iran, mit Mausoleum in der heiligen Stadt Maschhad und Bruder von Frau Fatimah Masumah mit dem Mausoleum in Qom, mit goldener Kuppel, welche auf dieser Reise von außen zu einem Fotostopp angefahren werden kann. Frauen werden von einer Wegweiserin vom Zentrum des interreligiösen Dialoges abgeholt, das Englisch oder Deutsch spricht, ein Chador wird verliehen und in das Frauenteil begleitet. Jede Frage von Ihnen aus kann gestellt werden und wird beantwortet. Übernachtung in Schiras.

 

8. Tag, Sonntag: Schiras – Sarvestan – Estahban – Neyriz – Sirjan – Kerman (570 km)

Einer der wirklich interessantesten Langstreckenfahrten durch den Iran führt vorbei am Maharlou Salzsee, unterwegs Besichtigung einer gut erhaltenen Ruine von dem sassanidischem Jagdpalast des Bahram V. genannt Gur, dem sehr großem Bakhtegan Salzsee, sowie den Feigen- und Mandelplantagen an den Berghängen bei Estahban, den Granatapfelgärten von Neyriz, über mehrere Pässe und durch die trockene Wüste von Sirjan über die letzte Abzweigung bei Baghein nach Kerman. Übernachtung in Kerman.

 

9. Tag, Montag: Kerman – Rayen – Mahan – Schahdad – Lut Wüste – Kerman (340 km)

Tagesausflug zu der auch grandiosen Lehmzitadelle von Rayen (wird angeboten seit 13 Jahren als Ersatz für die vom Erdbeben zum großen Teil zerstörte Zitadelle von Bam.), Rückfahrt auf der schon gefahrenen Route zu dem Prinzengarten von Mahan (eines der schönsten persischen Stufengärten im Iran) und zur Besichtigung vom Mausoleum des höchsten Sufimeisters Schah Nematollah-e Vali. Anschließend Fahrt über die Berge zu dem Außenrand der am meisten abgestorbenen Wüste der Welt, die Lut Wüste, zur Besichtigung der dunkelbraunen abbröckelnden Sandberge bei Sonnenuntergang. Rückfahrt nach Kerman. Übernachtung in Kerman.

 

10. Tag, Dienstag: 2016: Kerman – Yazd (370 km)

Besichtigungen in der Stadt Kerman vom Ganj-Ali Khan Bad Museum und dem Ganj-Ali Khan Basar von Kerman. Anschließend Fahrt nach Yazd. Mit Einfahrt in die Stadt Besichtigung der zoroastrischen schweigenden Türme und Abendbesichtigung des Mir Chaghmagh Tekyes. Übernachtung in Yazd.

 

11. Tag, Mittwoch: Yazd – Nain - Isfahan

Besichtigung des zoroastrischen Feuertempels, Freitagsmoschee von Yazd mit den höchsten Minaretten im Land, langer Spaziergang durch die Altstadt mit seinen Lehmbauten und Windtürmen bis zum Gefängnis des Alexanders und der 12 Imam Kuppel, anschließend Fahrt zum Dowlatabad Garten und Sie erlebe die kühle Brise unter dem höchsten und oktogonalen Wind Turm, für diese ja Yazd ganz bekannt sind. (Yazd kommt leider manchmal bei 15 Tage Reisen mit einer Nacht zu kurz. Falls Sie eine Nacht länger hier bleiben möchten ist das möglich.) Fahrt nach Nain mit Besichtigung der Freitagsmosche und dem Kevir Museum (ethnographisches Museum der Wüste im früheren Kaufmannshaus einer Familie Pirnia). Besichtigung von einer unterkellerten Kamelwebstoffwerkstadt im Stadtteil Mohammadieh. Weiterfahrt nach Isfahan. Übernachtung in Isfahan.

 

12. Tag, Donnerstag: Isfahan

Ganztagesbesichtigung von Isfahan vom Chehel Sotoun Palast und Sie begeben sich dann in den Naghsche Jahan Platz (Platz Motiv der Welt, in der Dimension der zweitgrößte Platz der Welt) mit der Imam Moschee, dem Aliqapou Palast und der Scheich Lotfollah Moschee. Anschließend ist genug Zeit für den Besuch der Ladengeschäfte um den Platz und im Basar. Fahrer und ich mischen sich aus Erfahrung nicht bei etwaigen Einkäufen ein, auch nicht bei Teppichkauf etc.. Am Abend Spaziergang über die 33 Bogen Brücke. Übernachtung in Isfahan.

 

13. Tag, Freitag: Isfahan

Halbtagesbesichtigung von Isfahan mit Besichtigungen der grandiosen Freitagsmoschee, Spaziergang über die Khajou Brücke und Besichtigung der Vank Kathedrale. Zeit zur freien Verfügung für eigene oder gemeinsame Unternehmungen.

 

14. Tag, Samstag: Isfahan – Natanz – Abyaneh – Kaschan – Teheran (ca. 500 km)

Fahrt nach Natanz mit Besichtigung der einsamen Freitagsmoschee mit der Schönen Platane und dem sehenswerten Minarett und dem Grabzimmers des Sheikh Samad o- Din Isfahani, Weiterfahrt in das hübsche Bergdorf Abyaneh mit dem Feuertempel und Imamzadeh (Mausoleum eines Nachkömmlings eines der 12 schiitischen Imams), Weiterfahrt nach Kaschan zur Besichtigung des Royal Fin Gartens, der Agha Bosorg Moschee und dem Boroujerdi ehemaligen Kaufmannshaus. Auf Wunsch Fotostopp in QOM. Fahrt nach Teheran und Übernachtung in Teheran.

 

15. Tag, Sonntag: Teheran - IKA Flughafen (30 km) Hamburg

Am sehr frühen Morgen um 05:30 Transfer zum Imam Khomeini (rh) International Flughafen von Teheran, Verabschiedung an der ersten Sicherheitskontrolle, eigener Check-in und direkter Rückflug nach Hamburg mit Iran Air IR 723 um 08:30 iranische Zeit mit Ankunft um 11:55 MEZ (- 2 ½ zu iranischer Zeit) in Hamburg Fuhlsbüttel.

 

 

Hinweis:
Das Juwelenmuseum in Teheran ist von Samstag bis einschließlich Dienstag außer Bankferientage von 14:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Alle zentralen Traditionellen Basare sind an allen Freitagen geschlossen.




Hotel Liste
(Die Buchungsanfrage geht immer zunächst an das zuerst genannte Hotel)

Teheran:
Kowsar Hotel 4* oder Engelab Hotel 4* oder ein gleichwertiges Hotel im Stadtzentrum - für 3 Nächte

Ahwaz:
Parsian Fajr Hotel 5* -für 2 Nächte

Schiras:
Elysee Hotel 4* oder Saadi Park Hotel 4* oder ein gleichwertiges Hotel - für 3 Nächte

Kerman:
Tourist Inn Hotel 3* Top - für 2 Nächte

Yazd:
Moshirgarden Hotel 4* oder Arg Hotel 4* oder Dad Hotel 4* - für 2 Nächte

Isfahan:
Sheikh Bahaei Hotel 3*Top oder Pirouzi Hotel 4* oder ein gleichwertiges Hotel - für 3 Nächte


Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen:

  • Internationale Flüge
  • Inlandsflug Teheran – Ahwaz
  • Trinkgelder können bei Zufriedenheit an den Fahrer, seinen Assistenten und den Reiseführer entrichtet werden 
  • Visa, zur Zeit 95 EUR bei Gruppen ab 10 Personen
  • Alle Mittag- und Abendessen (Halbpension oder Vollpension sind mit Zuschlag möglich)


Internationale und nationale Flüge können von uns für Sie gebucht werden.

Rufen Sie uns an, um sich unverbindlich zu informieren

01520 / 851 33 41

Unsere Beratung ist für Sie kostenlos und garantiert sowohl einen gelungenen Reiseverlauf als auch faire Konditionen.


Schreiben Sie uns

Bei einer Buchungsanfrage nennen Sie uns bitte Ihr gewünschtes Reisedatum, die Dauer und die Personenzahl

Iran Reisen

Behrous Yuson

 

Reisebüro Essen

Paulinenstraße 70
D - 45131 Essen

Mob.: 01520 / 851 3341
Fax.: 0201 – 45 86 87 14
E-Mail: b.yuson@iran-reisen.de

 

Büro Hamburg

Wandsbeker Zollstrasse 71
D – 22041 Hamburg

Tel.: 040 / 658 007 28
Fax: 040 / 658 007 19
E-Mail: info@iran-reisen.de

Links